Schaut man sich die Lebensgeschichte von Amber Mark an, dann findet man dort Hinweise darauf, wie die Singer-Songwriterin einen so vielfältigen und einzigarten Musikstil entwickeln konnte. Geboren ist Amber Mark 1993 in den Vereinigten Staaten, während ihre Mutter aus Deutschland stammt und ihr Vater aus Jamaika. Nach einem Abstecher nach Indien ließ sich die Familie jedoch vorerst in Berlin nieder. Schon mit ihrer Debüt-EP gelang es ihr, in der Musikwelt einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Jeder Song der EP steht für eine der 6 Phasen der Trauer, inspiriert durch den Tod ihrer Mutter. Das Ergebnis klingt allerdings nicht so erdrückend, wie man es vielleicht vermuten würde, denn ihr Mix aus R&B und Soul mit elektronischen Einflüssen richtet den Blick nach Vorne und versucht Trost zu spenden. Jetzt hat die mittlerweile in New York lebende Künstlerin ihr Debütalbum „Three Dimensions Deep“ für den 28.01.22 angekündigt, auf dem sie erneut ernste Themen in Upbeat-Songs verarbeitet. Verpasst sie nicht, wenn sie nächstes Jahr auf große Europa-Tour geht.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Künstler

Veranstaltungsdatum

März 7, 2022

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Strom

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.