The Driver Era

Das Pop Rock-Duo von Rocky und Ross Lynch (ex-R5) kommt für vier Shows nach Deutschland

Support: Almost Monday

Einst als Teil der erfolgreichen Boygroup R5 gefeiert, sind die beiden Brüder Rocky und Ross Lynch mit ihrer neuen Band The Driver Era längst über die eigenen musikalischen Wurzeln hinausgewachsen. Bereits die Debüt-Single „Preacher Man“ ist 2018 ein Hit, der sich neben den Singles „A Kiss“, „Malibu“, „Low“ und „Afterglow“ mit 8-stelligen Streamingzahlen herausstellt. Mit bisher drei veröffentlichten Alben, drei EPs und einem Live-Album haben The Driver Era weltweit eine riesige Fancommunity aufgebaut – auch weil Sänger Ross Lynch erfolgreicher Solomusiker und TV-Schauspieler ist. Doch ist The Driver Era viel mehr als ein weiteres Musikprojekt aus dem Hause Lynch – mit über 1,2 Mio. monatlichen Spotify Hörer*innen du nach weltweiten Touren ist die Band längst zur Profession der beiden Brüder geworden. Im Sommer kommt die Band für vier Konzerte zurück nach Deutschland.

Ross und Rocky Lynch wuchsen mit ihren Brüdern Rydel, Riker und Ryland in Colorado auf und begannen früh damit zu singen sowie Gitarre und Klavier zu lernen. Nach dem Umzug nach Los Angeles im Jahr 2007 wurde Ross Lynch neben der Musik ab 2011 in der Rolle des Austin Moon der Disney Channel TV Serie „Austin & Ally“ sowie den beiden „Teen Beach Movies“ bekannt. Bereits 2009 gründeten vier der Lynch Brüder zusammen mit Schlagzeuger Ellington Lee Ratliff die Pop Rock Band R5, die bis 2018 bestand und zwei Alben veröffentlichte, welche beide in den Top 25 der Billboard 200 charteten. Mit der Ankündigung eines Hiatus von R5 im Frühjahr 2018 wurde The Driver Era als Weiterführung der Band als Duo begründet. Gleichzeitig mit dem Wechsel des Bandnamens erschien die erste Single „Preacher Man“ – eine moderne Pop-Ballade, die mit rockigem Indie Anschlag an den Sound von R5 anknüpfte und R5 Fans über die Pause der Band hinwegtrösten konnte.

Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt folgte 2018 mit „Afterglow“ der nächste Hit, der später neben weiteren Singles auf dem 2019 erschienenen Debütalbum „X“ via BMG erschien. Nach der Veröffentlichung des Albums markierte die Single „A Kiss“ den nächsten großen Schritt in der Karriere der Band. Mit Einflüssen aus 2000er Indie Rock und 80er-Jahre Synthesizern legte die Single den Grundstein für den Sound des 2021 erscheinenden zweiten Albums „Girlfriend“, dem vom DIY Mag eine „glatte Linie in R&B-angehauchtem 80er Jahre Pop“ zugesprochen wurde. Als Adaption dieses Sounds in moderne Klangwelten, lässt sich die 2022 veröffentlichte soulige Single „Keep Moving Forward“ feat. Nikka Costa beschreiben. Mit Funk-Elementen bleiben The Driver Era ihrem vielseitigen Sound treu und bauen diesen auf dem Bass-lastigen „Malibu“ aus. „Malibu“ avanciert schließlich zum Hit auf dem dritten Album „Summer Mixtape“ (2022), das sich mit Einflüssen aus Dance Pop und gleichermaßen als Soundtrack für den nächsten Roadtrip funktioniert, wie auch clubtauglich ist. „Fantasy“ hingegen zeigt sich als weltmüde Indie Rock Nummer, die erneut auf die musikalische Vielfalt von The Driver Era deutet. 2023 erschien die Single „Rumors“ mit gewohnt treibendem Indie Ansatz und dezenten R&B Einflüssen. Auf ihrer aktuellen Single „Get Off My Phone“ hingegen widmen sich die Lynch Brüder einem gefühlsbetonten Pop Rock Sound mit Sommer Vibes, der gleichermaßen eingängig wie ansteckend ist.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Künstler

Veranstaltungsdatum

Oktober 18, 2024

Einlass

19:00 PM

Veranstaltungsort

TonHalle

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.