THE HARA
Genre-sprengendes Trio aus Manchester auf Tournee mit ihrem erstem Album „Survival Mode“!

Präsentiert von kulturnews

THE HARA sind ein junges Trio, dessen bezugsoffener Alternative-Rock-Stil dazu führte, dass sie gleich mit ihren ersten Veröffentlichungen im Jahr 2020 durch die iTunes-Album-Charts stürmten. Die BBC, Amazing Radio, Kerrang! und Manchester Evening News griffen die Band zügig auf, was zu Features auf Spotify, Apple Music und Amazon Music Playlists sowie Live-Auftritten bei Download, Reading und Leeds oder Slam Dunk führte. Ihre Musik ist existenziell für Live-Auftritte geschrieben, was man an der Energie und dem Biss hört, die die Band in ihrem Sound erkundet. Obwohl THE HARA nur aus drei Live-Instrumenten besteht, bieten sie durch den Einsatz von Pads, Triggern und Loopstations einen vollen Live-Sound und emulieren auf der Bühne bis zu dreißig Instrumente.

THE HARA sind Josh Taylor (Frontmann), Zack Breen (Gitarre) und Jack Kennedy (Schlagzeug) aus Manchester. Sie weigern sich, in eine Schublade gesteckt zu werden, und beschreiten mit ihrer „genrefluiden“ Musik klanglich neue Wege. Josh erläutert das Mantra der Band: „Wir wollen allen zeigen, dass trotz allem, was die Statistiken oder die Fachleute sagen, oder all dem Bullshit, den Bands für mehr Akzeptanz in den sozialen Medien tun, dass das alles wirklich keine Rolle spielt – solange du nur einen Sound machst, an den du selber glaubst. Tausende von Menschen lehnen dich ab, weil du anders bist, aber es gibt zehn Mal mehr Menschen als diese Mainstream-Fans, die dich akzeptieren und die sich genauso fühlen wie du. Wenn Menschen durch unsere Musik Teil eines Widerstands werden können, dann ist das unsere Mission.“

Wut, Energie und eine scharfsinnige Erforschung des Chaos sind die Zutaten, die THE HARA umgeben, wie auch ihre jüngsten hymnischen Veröffentlichungen belegen. Die EP „Play Dead“ des genreübergreifenden Trios markierte den Auftakt zu ihrer ersten EP-Trilogie. Musik, die für ein Live-Publikum und Festivalbühnen geschrieben wurde, bildet den Kern der Soundlandschaft der EP, mit Tracks, die jedes Publikum zum Moshpit-Gemetzel inspirieren. „Play Dead“ enthält neben den Hit-Singles „Animals“, „Circus“ und „Off the Edge“ zwei wilde Rock-Hymnen, darunter „Until It Happens“, die in Zusammenarbeit mit Max Heyler von You Me At Six entstand. Es folgte zunächst die zweite EP „We Are the Movement“, bevor THE HARA 2022 ihre dritte EP mit dem Titel „We All Wear Black“ veröffentlichten, die sie u.a. auch in Deutschland im Vorprogrammm von Sueco erstmals live vorstellten. Nun wurde für den 3. März die Veröffentlichung ihres Debütalbums „Survival Mode“ angekündigt.

Ihre brachiale Bühnenpräsenz wird mit jener von legendären Rockgrößen wie AC/DC und Guns N’Roses verglichen, mit einem druckvolleren, wütenderen Sound, der Einflüsse von so gegensätzlichen Acts wie Bring Me The Horizon, Royal Blood, Arctic Monkeys, The 1975, Panic! At The Disco, Lower Than Atlantis, The Hunna, Nothing But Thieves, Muse, Twenty One Pilots, Don Broco, Idles oder Yungblud erkennen lässt. Aber letztlich sind es Joshs atemberaubende Vocals, Zacks kernige Riffs und Jacks druckvolle Drumbeats, die THE HARA definieren.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Künstler

Veranstaltungsdatum

April 30, 2023

Einlass

19:00 PM

Veranstaltungsort

Strom

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.