Präsentiert von kulturnews, piranha, MTV, MusikBlog.de, Puls & mucbook

Support: Sophie and the Giants

 

Man darf ja schon dankbar sein, dass seit ein paar Jahren avancierte Singer/Songwriter den Erfolg einheimsen, den sie verdienen. Künstler wie James Bay, George Ezra, Tom Odell und natürlich der Mega-Star Ed Sheeran haben dabei neue Maßstäbe gesetzt. Tom Grennan gehört unbedingt in diese illustre Reihe. Der Londoner hat seine ersten Anerkennungen ausgerechnet als Feature-Gast für Chase & Status eingeheimst: Mit „All Goes Wrong“ kam er in die Charts, obwohl Electronica oder Dubstep ursprünglich überhaupt nicht sein Bereich waren. Aber auch zusammen mit dem britischen Rapper Bugzy Malone stellte er auf dem Track „Memory Lane“ unter Beweis, dass Genregrenzen so gar nicht sein Ding sind. Nicht umsonst nennt er Ray Charles, Kendrick Lamar und Amy Winehouse als große Vorbilder. Seine eigenen Songs veröffentlichte er in rascher Folge auf drei EPs – „Release The Brakes“, „Something In The Water“ und „Found What I’ve Been Looking For“ – auf denen er mit seiner charakteristischen Raspelstimme, Cockney-Akzent, ausgefallenen Gesangsphrasierungen und melancholischen Melodien auf der Akustikgitarre überzeugt. Eigentlich wollte Grennan mal Fußballprofi werden, bis er nach einer Schlägerei in betrunkenem Zustand mit gebrochenem Kiefer in die Klinik kam. Das Ereignis hat er anschließend in seinen ersten Stücken verarbeitet und damit die englische Musikpresse und eine immer größer werdende Menge von Fans begeistert. Im vergangenen Jahr erhielt er auf dem Newcomer-Festival „Mucke bei die Fische“ und beim Reeperbahn Festival beachtlichen Erfolg bei den Zuhörern. Anfang des Jahres erschien mit „Sober“ eine neue Single, im Juli kommt das Album und im September dann Tom Grennan zu uns auf Tour.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Künstler

Veranstaltungsdatum

September 26, 2018

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Technikum